Grundschule Brome
Füreinander Voneinander Miteinander

HERZLICH WILLKOMMEN


auf der Homepage der Grundschule Brome!




Hinweis!

Vermeiden Sie zusammen mit Ihren Kinder soziale Kontakte. Gehen Sie nicht an Orte, an denen viele Kinder sind (Spielplatz u.ä.). Kinder sollten sich auch nicht mit Freunden verabreden. Diese Vorsichtsmaßnahmen dienen einzig zum Schutz der Bevölkerung und zur Eindämmung des Virus.

31.03.2020  

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

in dem Schreiben von unserem Kultusminister Herr Tonne vom 27.03.2020 steht folgendes geschrieben:

"Zur Sicherstellung der Notengebung wird für den Fall, dass allgemein bildende Schulen nach den Osterferien (ab 15.04.2020 für den Abiturjahrgang bzw. ab 20.04.2020 für alle anderen Schuljahrgänge) weiterhin von Schulschließungen betroffen sind, folgende vorsorgliche Regelung getroffen: (...)

„...muss bis zum 15.04.2020 (1. Tag nach den Osterferien) in allen Schulen für alle Schülerinnen und Schüler - auch außerhalb der Abschlussklassen - in allen Fächern eine vorläufige Note ermittelt und in der Schule dokumentiert sein, die den Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler bis zu diesem Zeitpunkt darstellt. Diese Ermittlung erfolgt unabhängig von ggf. noch ausstehenden schriftlichen Arbeiten oder anderen Formen der Leistungsbewertung. Dies gilt auch für epochale Fächer, die nur im zweiten Schulhalbjahr unterrichtet werden. …"

Zurzeit erstellen wir nun also vorläufige Zensuren, sprechen uns mit den Kolleginnen ab und stehen im regen Austausch miteinander.

Für Ihr Kind heißt dies aber noch nicht, dass es am Ende der Osterferien ein Jahresabschlusszeugnis erhält. Da wir zum jetzigen Zeitpunkt nicht wissen, wann die Schule wieder starten wird, sind wir nunmehr angehalten, rechtzeitig die Lernentwicklung zu dokumentieren. Für die Notenfindung fließen, wie gehabt, alle Noten des Schuljahres, also auch die Noten des ersten Halbjahres, zu gleichen Teilen mit ein.

Da uns in jedem Fach nun Lerninhalte verloren gehen und die Schülerinnen und Schüler somit die erforderlichen Kompetenzen nicht erreichen können, werden wir selbstverständlich darauf Rücksicht nehmen. Es ist für uns alle eine ungewohnte Situation, allerdings besteht diese Situation bundesweit. Sie müssen sich nicht darum sorgen, dass Ihr Kind Lerninhalte gar nicht vermittelt bekommt. Wir werden unseren Lehrplan nach dem Neustart in der Schule so anpassen, dass bestmöglich verpasste Lerninhalte nachgeholt werden können.

Ich wünsche Ihnen neben ganz viel Gesundheit auch eine schöne Osterzeit!

Johanna Lenz

(Siehe: Leistungsbewertung im Schuljahr 2019/2020 an allgemein bildenden Schulen im Zusammenhang mit den Schulschließungen wegen COVID-19 (Corona-Virus);
Vorläufige Ermittlung und Dokumentation des Leistungsstandes, 27.3.2020 )


26.03.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

auch in den Ferien ist die Anmeldung Ihrer Kinder für die Notgruppe (nach den bekannten Kriterien) möglich. Dafür ist unser Telefon täglich von 8 Uhr bis 14 Uhr besetzt.

Schulpsychologischer Elternbrief
Elternbrief Schulpsychologin.pdf (116.17KB)
Schulpsychologischer Elternbrief
Elternbrief Schulpsychologin.pdf (116.17KB)

 22.3.2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 zum Wochenende erreichte uns eine neue Rundverfügung der Landesschulbehörde, in dem die Aufnahmeregelung der Notbetreuung ab der kommenden Woche gelockert werden. Ich zitiere:

 (…) Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,  Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr, Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche. Die vorgenannten Berufsgruppen zählen in der aktuellen Situation zu den gesamtgesellschaftlich zwingend aufrechtzuerhaltenden Bereichen. Die Aufzählung ist nicht abschließend.
Nach einer ersten Auswertung lässt sich festhalten, dass sich die Notbetreuung insgesamt über das Land betrachtet bewährt hat: Die Notbetreuungen stehen in notwendigem Maße bereit und werden in Kleinstgruppen umgesetzt. Das ist wichtig für den Gesundheitsschutz. Über diesen Sachstand hinaus hat sich gezeigt, dass Personen insbesondere aus dem Gesundheitsbereich in stärkerem Maß in ihren beruflichen Tätigkeitsbereichen benötigt werden. Aus diesem Grund hat nunmehr das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und
Gleichstellung mit fachaufsichtlicher Weisung vom 19.03.2020 klargestellt, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist.(…)”

Für eine Notbetreuung ist es demnach ab sofort ausreichend, wenn ein Elternteil (eine Person) im Bereich der kritischen Infrastruktur, insbesondere im Gesundheitsbereich, tätig ist und ohne Notbetreuung an der Ausübung der erforderlichen Berufstätigkeit gehindert wäre (da der zweite Elternteil z.B. nicht freigestellt werden kann).

Falls diese Neuregelung auf Sie zutrifft und sie ihr vollständig gesundes Kind zur Notbetreuung anmelden wollen, dann schreiben Sie bitte eine Mail an

info@grundschule-brome.de

Ihre Mail enthält folgende Angaben:

  • Name      und Klasse des Kindes
  • Beruf      und Arbeitgeber beider Erziehungsberechtigten
  • Benötigte      Betreuungstage und Betreuungszeiten (von 8 – 13 Uhr oder weniger)

Bitte legen Sie einen Nachweis zur Berufsgruppe vor.

Mit freundlichem Gruß,

Johanna Lenz

(kommissarische Schulleiterin)

20.03.2020, 20:00 Uhr 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

zu der geplanten Notbetreuung während der Osterferien können wir zur Zeit noch keine genaue Auskunft geben. Bitte nehmen Sie Abstand davon, einzelne Kolleginnen zu kontaktieren. Wir werden Sie an dieser Stelle, so bald wie möglich, informieren. Im Moment sind auch bei uns noch zu viele Fragen offen und müssen geklärt werden. Rechnen Sie bitte erst am Dienstag (24.3.) mit konkreten Informationen.

  

Ich wünsche Ihnen trotz allem ein schönes Wochenende!   

Johanna Lenz  

(kommissarische Schulleitung)

 

20.03.2020, 16:30 Uhr

Liebe Kinder,

die erste Woche lernen ohne Schule habt ihr nun hinter euch. Und das habt ihr alle wirklich toll gemacht, auch wenn es manchmal nicht so schön war und ihr viel lieber draußen spielen würdet. Wir Lehrer sind furchtbar stolz auf euch. Denn auch für uns ist es eine ganz neue Situation. Wir machen uns Gedanken, ob ihr alle Aufgaben versteht und bedauern es sehr, euch dabei nicht helfen zu können. Darum hier noch einmal: Solltet ihr Hilfe benötigen, dann meldet euch bei uns. Wir helfen euch sehr gerne.

Wir haben in der letzten Woche die Schule an allen Ecken und Enden aufgeräumt und an Konzepten und Lehrplänen gearbeitet. Auch wir dürfen uns mit niemanden treffen und sind oft zu Hause am Arbeiten.

Und hier kommen noch ein paar Ideen, die ihr neben eurer Wochenplanarbeit zu Hause tun könnt, aber NICHT müsst:

- Quizfragen zu gelesenen Büchern bei Antolin (Klasse 2-4) : https://antolin.westermann.de/

- Lern-App zu vielen Themen: https://anton.app/de/

 - Kostenlos Englisch üben: https://www.duolingo.com/

 - https://www.planet-schule.de/

 - Sendung mit der Maus täglich um 11:30 Uhr beim WDR

 - https://www.wdrmaus.de/

 - Arbeitsblätter und Lösungen zu vielen Themen findet ihr bei: https://www.grundschulkoenig.de/

 Natürlich möchten wir nicht, dass ihr jeden Tag ganz viel Fernsehen schaut oder Computer spielt. Darum hier noch ein paar weitere Ideen:

  • Beobachtet      die Vögel! Sie beginnen mit dem Bau ihrer Nester.
  • Seht      euch die Frühlingsblumen einmal genauer an (1. Klasse). Wo sind die      Wurzeln, was steckt da in der Erde,…
  • Habt      ihr schon Ameisen entdeckt? Oder andere Insekten? Welche? Und Wo?
  • Habt      ihr noch Saat zu Hause (Bohnen, Kresse, ...)? In einem kleinen Topf      könntet ihr etwas aussähen und beobachten.

Wenn ihr möchtet, dann gestaltet ein Plakat oder malt Bilder zu euren Beobachtungen. Klasse 3 und 4 kann vielleicht auch schon zu einem Lieblingsthema im Internet recherchieren.

Ihr könnt auch ein Tagebuch mit euren Beobachtungen führen.

Alles, was ihr gestaltet und erarbeitet habt, wollen wir dann später in der Schule veröffentlichen und präsentieren. So können alle Kinder sehen, was ihr entworfen habt.

Natürlich sollt ihr auch ganz viel draußen Spielen und das schöne Wetter genießen. Und in einer Woche sind bereits die Osterferien und ihr könnt mal richtig ausspannen.

Und für die Eltern: Wir wissen, dass wir unsere Aufgabe des Unterrichtens nicht komplett an Sie übertragen können. Dennoch sind wir froh, wenn die Kinder jeden Tag ein Stückchen dabei bleiben.

Wir wünschen allen eine schöne und gesunde Osterzeit!

Die Lehrerinnen der GS Brome

 

Der Vorlesewettbewerb in Voitze entfällt dieses Jahr.

Alle Sportveranstaltungen außerhalb unserer Schule entfallen dieses Schuljahr (Fußballturniere, Leichtathletikwettkampf, VFL Aktionen)

Der Känguru-Wettbewerb wird bei längerer Schulschließung verändert.

Die Klassenfahrt des vierten Jahrgangs wurde bereits storniert. 

Schulanmeldungen finden am 17.3. NICHT statt. Ersatztermine werden zeitnah bekannt gegeben.

 Klassenkonferenzen entfallen.

 Elterngespräche finden, wenn nötig, telefonisch statt.

 

Weiterhin gilt: Sollte der Corona-Virus bei Ihnen festgestellt worden sein, so informieren Sie die Schulleitung unverzüglich!!!

Wenn Sie Fragen haben oder uns etwas mitteilen möchten, sind wir täglich per Mail oder Telefon erreichbar.

info@grundschule-brome.de

05833 – 84801 oder unter der Ihnen bekannten Nummer der jeweiligen Klassenlehrerinnen.

Informieren Sie sich auch weiterhin regelmäßig über unsere Homepage.

 

Informationen der Landesschulbehörde

Informationen der Landesschulbehörde zum Corona-Virus finden Sie auf der folgenden Seite:

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/news/coronavirus/